Roswitha Waschek
Heilpraktikerin
Schwarzwaldstr. 6
76456 Kuppenheim
info@roswitha-waschek.de

Tel. 07222 / 407430

Termine nach Vereinbarung

Was tun bei Zeckenbiss? 


In der Homöopathie gibt es zur  Behandlung  nach einem Zeckenbiss einige sehr wirksame Arzneien. 

Die erste Arznei als Prophylaxe, um mögliche Krankheitserreger abzufangen ist Ledum. Sie nehmen 3 Tage lang morgens und abends eine Gabe Ledum C30.  Eine Gabe entsprechen 2-3 Kügelchen. Normalerweise ist damit die Sache schon vergessen.
Bei Komplikationen, wenn z.b. der Kopf in der Haut steckengeblieben ist oder wenn unklare körperliche Beschwerden auftreten, kontaktieren Sie mich baldmöglichst. Dies können erste Anzeichen von Borreliose sein. Hier endet die Selbstbehandlung, da die weitere Behandlung individuell den Symptomen entsprechend erfolgen muss.  Der große Vorteil der homöopathischen Arzneien besteht darin, dass sie die Lebenskraft unterstützen und nicht wie z.b. Antibiotika, die diese unterdrücken.

Bei weiteren Fragen zu diesem oder auch zu anderen Themen berate ich Sie gerne und kostenfrei.